Dr. Birgit Szczyrba

szczyrba-115x150TH Köln
Kompetenzteam Hochschuldidaktik

Claudiusstr. 1
50678 Köln
Raum E1/03

www.th-koeln.de/lehre_entwickeln

Akademische Grade: Dr. paed., Diplom-Sozialwissenschaftlerin (Soziologie, Psychologie, Soziale Arbeit und Erziehung)

Berufliche Tätigkeit: Leiterin des Kompetenzteams Hochschuldidaktik der Fachhochschule Köln, Beauftragte für die wissenschaftliche Begleitung und Sprecherin des Netzwerks Wissenschaftscoaching

Forschungsschwerpunkte:
Lehre als Kernprozess der Hochschulentwicklung
Fachkultur und Lehrpraktiken im Verhältnis
Diversität von Lehr- und Lernkonzeptionen
Anlässe, Verlauf und Wirkung von Coachingprozessen
Professionalisierungsprozesse in der Wissenschaft

Fort-/Weiterbildung: Beratung, Supervision und Didaktik (DFP/DAGG), Hochschuldidaktische Multiplikatorin (P.A.D.), Prozessmanagement – Organisationsorientierte Schlüsselqualifikationen (RUB)

Besondere Feldkompetenz: Professionsprofile in Hochschullehre und Hochschuldidaktik, Hochschuldidaktische Beratungsformate (Coaching, Supervision), Innovative Lehr- und Lernkonzepte, Promotionsspezifische Kompetenzentwicklung, Coachingausbildungen, qualitative Sozialforschung

Angebote: Coaching von neu berufenen Professor/inn/en, Promotionscoaching,  (Gruppen-, Team- und Fall-)Supervision, Beratung beim Erstellen eines persönlichen Lehrprofils (Lehrportfolio), Kooperationsprojekte mit Scholars of Teaching and Learning (Forschendes Lehren im eigenen Fach), Weiterbildung zum Wissenschaftscoach/Promotionscoach, Programmberatung für Professorencoaching, Beratung von Berufungskommissionen und Kommissionen zur Beurteilung der pädagogischen Eignung, Workshops für Nachwuchswissenschaftler/innen auf dem Weg zur Professur, Programmentwicklung für Supportstrukturen in hochschulischen Qualifizierungsprozessen

Mitgliedschaften: Deutsche Gesellschaft für Hochschuldidaktik e.V. (dghd), Vetrauensdozentin der Hans-Böckler-Stiftung, Ressortverantwortliche für die Personenakkreditierung in der Akkreditierungskommission der dghd, Forschungskommission der dghd, Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft GEW, Deutscher Fachverband für Psychodrama e.V. (DFP)

Ausgewählte Veröffentlichungen:

Forschendes Lehren im eigenen Fach – Scholarship of Teaching and Learning in Beispielen. Reihe Blickpunkt Hochschuldidaktik, Band 125. Bielefeld 2014 (hrsg. mit Ludwig Huber, Arne Pilniok, Rolf Sethe und Michael Vogel)

Das Lehrportfolio – Entwicklung, Dokumentation und Nachweis von Lehrkompetenz an Hochschulen. Reihe Bildung Hochschule Innovation, Band 14. Berlin 2012 (hrsg. mit Susanne Gotzen)

Forschungsstrategien im Change Management: Hochschulische Selbstbeobachtung im Wandel von Studium und Lehre. In: Behrendt, Brigitte/Szczyrba, Birgit/Wildt, Johannes (Hrsg.): Neues Handbuch Hochschullehre (Griffmarke I 4.3), Berlin 2012 (zus. mit Timo van Treeck und Sylvia Heuchemer)

Gute Lehre von Anfang an – Coaching für Neuberufene. In: Zeitschrift für Hochschulentwicklung. ZFHE Jg.6 / Nr.3 (Oktober 2011)

Studierendenzentrierte Lehre – Von der lehrenden zur lernenden Hochschule. In: Handbuch Qualität in Studium und Lehre (Griffmarke E 2.6),  Stuttgart 2011 (zus. mit Sylvia Heuchemer)

Die Professur als Profession. Kompetenzorientierung in Berufungsverfahren. In: Behrendt, Brigitte/Voss, Hans-Peter/Wildt, Johannes (Hrsg.): Neues Handbuch Hochschullehre, Berlin 2010 , Griffmarke J 1.7

Promotionscoaching. Von einer Privatangelegenheit zum institutionellen Support. In: Organisationsberatung Supervision Coaching OSC 2/09, 16. Jahrgang, S. 183-192 (zus. mit Eike Hebecker)

“Das Auge kann sich selbst nicht sehen” – Selbstevaluation mit dem Lehrportfolio. In: Richthofen, Anja von/Lent, Michael (Hrsg.): Qualitätsentwicklung in Studium und Lehre. Bielefeld 2009, S. 158-169